Schlafsucht nach dem Essen


Autor: Li Zhijian, Porkert, Manfred (übers.)


Journal: Chin. Medizin, U&V München, Jhg.7, 1992/2, S.46-48, deutsch


Die Fallstudie eines eindrucksvollen Auftretens von Schlafsucht nach der Nahrungsaufnahme gibt Anlass zu einer Rückbesinung auf einschlägige Casus in klassischen Texten des 16. bis 18.Jahrhunderts.

Somnolence Consecutive to the Intake of Food

A case study of striking somnolence consecutive to the intake of food gives rise to a review of pertinent case histories in classical texts of TCM.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Drei Verfahren zur Behandlung von Furchen auf der Zunge
Hu Jieyi, Zheng Xinmin, Shao Baoshan; Engelhardt, …; 1992

Darstellung der einzelnen orbes ("Funktionsbereiche") in der chinesischen Medizin (Teil 3: der oo.lienalis et stomachi, genannt die "Mitte"). Pathologie, Klinik, Therapie
Hempen, Carl-Hermann; 1992

Acupuncture Treatment of Raynaud's Disease - A Report of 43 Cases
Bao Jiazhu; 1988




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download