Die Probleme der chinesischen Pulsdiagnose


Autor: Porkert, Manfred


Journal: AMS Chinese Medicine Publications ltd., Zürich, Sammelband 1980-82, S.31-33, deutsch


Die erste Hürde beim Erlernen der Pulsdiagnose ist die Aneignung von Kenntnis und Reproduzierbarkeit der zur differenzierten Beschreibung eines Pulsbefundes erforderlichen Fachausdrücke und Normkonventionen. Der nächste Schritt besteht in der praktischen Übung des Tastens. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Deutung des gewonnenen Pulsbildes dar - das Erkennen des Zusammenhanges zwischen Pulsbild und dem momentanen Geschehen in den Funktionskreisen.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Taijiquan - Kurze Darstellung der chinesischen Körperkunst und ihrer Auswirkungen
Proksch, Christa; 1986

Die Behandlung von Prostatavergrösserung und Harnverhaltung durch rigatio orbis renalis und animantia xue
Wang Fushen, Porkert, Manfred (übers.); 1980

Die rationale Anwendung der Medicamenta liberantia speciei bei Erkältungskrankheiten
Hempen, Carl-Hermann; 1980




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download