Die Hautfarbe als diagnostisches Krankheitszeichen


Autor: Hu Faguang


Journal: Sichuan Zhongyi, 1994/4, S.21, chinesisch


Nach langjähriger Praxis sind Hautverfärbungen für den Autor dieses Artikels aussagekräftige Krankheitszeichen, was er an drei Falldarstellungen veranschaulicht. Die Haut einer unfruchtbaren Frau verfärbt sich während der Regelblutung unter den Augen blaugrün und violett, was den Autor auf algor im o.hepaticus hinweist, der zu Xue-Blockaden geführt hat. Gelblich bis dunkel grünliche Verfärbungen des Bereichs um die Nase veranlassen ihn bei einer Schwangeren, greifbare Heteropathien von calor repletionis zu diagnostizieren. Schwarze Verfärbungen unter den Backen eines Mannes, der seit Jahren unter Durchfall leidet, führt er auf eine depletio lienalis zurück. In allen Fällen führte neben anderen diagnostischen Verfahren auch die Interpretation der Hautverfärbungen zu einer wirkungsvollen Therapie mit Dekokten und klassischen Rezepturen.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Verfälschung der klinischen Aussagen der chinesischen Medizin unter dem Einfluss der westlichen Medizin
Zheng Jiagui; 1986

Behandlungsmethoden und Erfahrungen von Zhou Chuliang
Zeng Daicheng; 1994

The Top Five Clinical Tips for Treating Male Infertility with Chinese Medicine
Pojer Olivia; 2021




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel