Akupunktur als Methode zur Erleichterung von Lumbal- und Beckenschmerzen in der späten Schwangerschaft


Autor: Kvorning N, Holmberg C, Grennert L, Aberg A, Akeson J


Journal: Acta Obstet Gynecol Scand. 2004 Mar;83(3):246-50, englisch


Ziel: Evaluierung erwünschter und unerwünschter Wirkungen der Akupunktur bei Becken- und Lumbalschmerzen in der späten Schwangerschaft. Methode: 72 Frauen in der 24. - 37. Schwangerschaftswoche aus drei Einrichtungen für die Geburtsvobereitung in Südschweden wurden randomisiert und mit Akupunktur (n=37) behandelt oder einer Kontrollgruppe zugeteilt. Patientinnen der Verum-Gruppe erhielten bis zur Beseitigung der Schmerzen oder bis zur Geburt 1-2 Behandlungen wöchentlich auf ausgewählten Akupunkturpunkten und Schmerzpunkten. Veränderungen ihrer Beschwerden wurden verglichen mit denen einer Kontrollgruppe, die nicht behandelt wurde. Während der Teilnahme an der Studie evaluierten die Patientinnen wöchentlich die maximale und minimale Schmerzintensität auf einer visual analog Skala (VAS), zusätzlich erfolgte eine Drei-Punkte-Erhebung der Schmerzintentsität während verschiedener Aktivitäten. Ergebnisse: Im Verlauf der Studie sanken die VAS-Werte für die Schmerzintensität bei 60 % der Patientinnen der Akupunktur- und um 14 % der Patientinnen der Kontrollgruppe. Am Ende der Behandlung litten 43 % der Patientinnen der Akupunktur-Gruppe und 9 % der Kontrollgruppe weniger unter Lumbal- und Beckenschmerzen (p < 0,01), es wurden keine ernsthaften unerwünschten Nebenwirkungen bei den Patientinnen und keine bei den Kindern beobachtet. Schlussfolgerung: Akupunktur ist eine nebenwirkungsarme Therapie für Lumbal- und Beckenschmerzen in der späten Schwangerschaft. Acupuncture relieves pelvic and low-back pain in late pregnancy. BACKGROUND: The study was designed to evaluate the analgesic effect and possible adverse effects of acupuncture for pelvic and low-back pain during the last trimester of pregnancy. METHODS: Following individual informed consent, 72 pregnant women reporting pelvic or low-back pain were randomized during pregnancy weeks 24-37 to an acupuncture group (n = 37) or to a control group (n = 35) at three maternity wards in southern Sweden. Traditional acupuncture points and local tender points (TP) were chosen according to individual pain patterns and stimulated once or twice a week until delivery or complete recovery in acupuncture patients. Control patients were given no sham stimulation. Throughout the study period each patient made weekly visual analog scale (VAS) evaluations of maximal and minimal pain intensity as well as three-point assessments of pain intensity during various activities. RESULTS: During the study period, VAS scorings of pain intensity decreased over time in 60% of patients in the acupuncture group and in 14% of those in the control group (p < 0.01). At the end of the study period, 43% of the acupuncture patients were less bothered than initially by pain during activity compared with 9% of control patients (p < 0.01). No serious adverse effects of acupuncture were found in the patients, and there were no adverse effects at all in the infants. CONCLUSION: Acupuncture relieves low-back and pelvic pain without serious adverse effects in late pregnancy.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Pilotstudie zur Wirkung der Akupunktur bei Keratokonjunktivitis sicca
Gronlund MA, Stenevi U, Lundeberg T; 2004

Akupunkturtherapie bei Schmerzen in der Lumbalregion während der Schwangerschaft
Guerreiro da Silva JB, Nakamura MU, Cordeiro JA, K…; 2004

Akupunkturtherapie des Phantomschmerzes bei Gliederamputation
Bradbrook D; 2004




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel