51 Beispiele für die Anwendung von Rhizoma Rhei bei der Behandlung von Erkrankungen im Brustbereich, die mit Leberfunktionsstörungen zusammenhängen


Autor: Xu Boliang, Liu Jianguo


Journal: Sichuan Zhongyi, 1994/4, S.23-24, chinesisch


Die Autoren dieses Artikels haben mit Dekokten aus Rhizoma Rhei und anderen Arzneimitteln 51 Patienten mit hepatischer Enzephalopathie aufgrund von Leberzirrhose, Hepatitis oder Leberkarzinom behandelt. Bei 88% der Patienten war die Behandlung erfolgreich, was am Beispiel eines Komapatienten mit Hepatitis und Leberzirrhose veranschaulicht wird. Die Autoren führen die Störungen der Gehirnfunktionen darauf zurück, dass bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen der o.hepaticus seine verteilende und abführende Funktion nicht mehr wahrnimmt. Daher verliert der o.renalis seine Fähigkeit zu kräftigen und zu transportieren, der Darmbereich funktioniert nicht mehr, so dass das Trübe nach oben steigt. Aus der Sicht der westlichen Medizin wird argumentiert, dass Rhizoma Rhei in der Lage sei, die vom Darm nicht abgeführten Giftstoffe einzuschränken oder gar zu bekämpfen. In diesem Artikel werden sehr stark TCM und westliche Medizin vermischt.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Geschmack und Ernährung in China: das Trinken von Milch
Sabban Françoise (Übers. S. Leeb); 2018

Effect of acupuncture and intervention types on weight loss
Kim SY; 2018

Therapie rezidivierender Atemwegsinfektionen in der Pädiatrie mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM)
Berz Florian; 2018




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel