Akupunktur und daoistische Inkantationen


Autor: Jackowicz Stephen, Sepp Leeb (Übers.)


Journal: Chin. Medizin, U&V München, 2011; 26: Heft 1, 16-28, deutsch


Dieser Artikel befasst sich mit der Verwendung daoistischer Inkantationen bei der Akupunktur, wie sie im Zhenjiu dacheng 針灸大成 (Summe der Aku- und Moxitherapie) aus der späten Ming-Zeit beschrieben wird. Unter Verwendung von Primärquellen erkundet der Autor die Hintergründe daoistischer Inkantationen aus dieser Epoche und ihren Zusammenhang mit zeitgenössischen Akupunkturtechniken. Zunächst wird im Artikel die Kombination dieser Techniken dargelegt. Im Anschluss daran stellt der Autor die Ergebnisse einer Fallstudie vor, bei der die Wirkung einer kombinierten Anwendung von Inkantationen und Akupunktur mit der Wirksamkeit von Akupunktur allein untersucht wurde

Daoist Incantations for Acupuncture

This paper examines the use of Daoist incantations in conjunction with acupuncture as described in the Zhenjiu dacheng (Great Compendium of Acupuncture and Moxibustion) from the late Ming Dynasty. Utilizing primary source material, the paper traces the background of Daoist incantations in the period in relationship to the contemporaneous techniques of acupuncture. The combination of these techniques is explored in the literature. The author then presents the results of a case study utilizing the combined incantation-acupuncture technique comparing the efficacy of the combined methodology versus the use of needle technique alone.

 


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Obsolete Drogen in der chinesischen Medizin
Wiebrecht Axel; 2010

Zur dispulsiven Wirkung von Moxibustion
Yang Xiaolin, Li Ping (Übers. Agnes Fatrai); 2010

Die Behandlung des Zungenbrennens aus Sicht der chinesischen Medizin
Hoffmann Michael; 2011




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download