Zum Einsatz des Akupunkturpunktes L6 ("Die Verbindung der drei Yin", sanyinjiao) in der Gynäkologie


Autor: Zhu Xiaoying, Agnes Fatrai (Übers.)


Journal: Chin. Medizin, U&V München, 2011; 26: Heft 2, 75-84, deutsch


Der Autor geht in diesem Artikel ausführlich auf den Akupunkturpunkt L6 ("Die Verbindung der drei Yin", sanyinjiao) und speziell auf seine Einsatzmöglichkeiten in der Frauenheilkunde ein. Der Punkt ist nicht nur das foramen copulo-conventorium (Punkt der Verbindung und Zusammenkunft, jiaohuixue) der drei Leitbahnen cc. hepatica, lienalis et renalis (Hauptleitbahnen der Fk "Leber", "Milz" und "Niere", gan pi shen jing), sondern er steht auch in einer engen Beziehung zu den ss. impedimentalis, respondens, regens et zonalis ("Breite Trossstraße", "Aufnehmende Leitbahn", "Leitbahn der Steuerung" und "Gürtelleitbahn", chong ren du dai) und damit zum paraorbis uteri (Neben-Fk "Uterus", baogong), der wiederum in der Gynäkologie eine wichtige Rolle spielt. In dem Artikel werden mögliche Krankheitsagenzien und -mechanismen aus dem Bereich der Frauenheilkunde beschrieben und die Wirkweise von L6 ("Die Verbindung der drei Yin", sanyinjiao) geschildert. Der Autor nennt vier Möglichkeiten, das Foramen mit anderen Punkten zu kombinieren, er gibt jeweils die wichtigsten Indikationen an, erläutert den jeweiligen Pathomechanismus und illustriert die Ausführungen jeweils mit einem Fallbeispiel.

Use of the acupuncture point SP6 ("Three yin intersection", sanyinjiao) in gynaecology

In this article the author examines in detail the acupuncture point SP6 ("Three yin intersection", sanyinjiao) and in particular the use of this point in gynaecological medicine. This point is not only the meeting point (foramen copulo-conventorium, jiaohuixue) of the three main channels of the liver, the  spleen and the kidney (cc. hepatica, lienalis et renalis, gan pi shen jing), but it is also closely linked to the Thoroughfare Vessel, Controlling Vessel, Governing Vessel and Girdling Vessel (ss. impedimentalis, respondens, regens et zonalis, chong ren du dai) and thus also to the uterus para-functional system (paraorbis uteri, baogong), which itself plays a very important role in gynaecology. The article provides descriptions of the possible agents and mechanisms of illness in the field of gynaecological disorders and the way that SP6 ("Three Yin intersection", sanyinjiao) achieves its effect. The author mentions four ways of combining SP6 with other acupuncture points and, in each case, he describes the most important indications, explains the pathological mechanisms and illustrates each of his explanations with a case study.   


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Some Chineses Medicine Sayings
Maciocia, Giovanni; 1988

Vergleich der Wirkungen von Tripterygium wilfordii (Leigongteng) Hook F und Sulfasalazin bei rheumatoider Arthritis - randomisierte Studie
Goldbach-Mansky R, Wilson M, Fleischmann R, Olsen …; 2009

Akupunktur bei Patienten mit allergischer Rhinitis. Eine pragmatische randomisierte Studie
Brinkhaus B, Witt C, Jena S, Liecker B, Wegscheide…; 2008




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download