The Treatment of Luoli by Chinese Medicine


Autor: Al-Khafaji, Mazin


Journal: Journal of Chinese Medicine, Nr.31, Jhg.7, 1989/3, S.3-7, englisch


Die Therapie von Schwellungen der Lymphknoten an Hals und Ohren (luoli)

Der Autor dieses Artikels beschäftigt sich mit dm TCM-Krankheitsbild luoli. Damit wird eine Erkrankung bezeichnet, die sich durch entzündete Lymphknoten im Hals- und Ohrenbereich, in schweren Fällen durch geschwollene, eitrige Drüsen am Hals, in der fossa supraclavicularis und in den Achselhöhlen äussert. Vier Typen der Krankheit werden unterschieden anhand ihres Pathomechanismus und ihrer Behandlungsmöglichkeiten mit Akupunktur und Klassischen Rezepturen. Beleuchtet wird auch der medizinhistorische Aspekt der Erkrankung.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Diagnostische und therapeutische Überlegungen bei Schwindelzuständen aus chinesischer Sicht
Franken, Gerd; 1986

Behandlung von Dyshidrotischem Ekzem (Pompholyx) mit Chinesischer Medizin
Al-Khafaji Mazin (Übers. Sepp Leeb); 2015

Zum Aufbau der chinesischen Arzneimittellehre
Hempen, Carl-Hermann; 1980




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel