Das NADA-Protokoll in Sucht und Psyche: Übersicht und Definition der nächsten Forschungsaufgaben


Autor: Ots, T.


Journal: DZA, Deutsche Zeitschrift für Akupunktur, Jg. 60, 2017/1, S. 16-21, deutsch


Das NADA-Protokoll ist eine beliebte und schnell wachsende komplementäre Therapieform für Menschen mit Abhängigkeiten, Menschen unter Druck, in psychosozialen Notsituationen sowie psychiatrischen Erkrankungen. Die Studienlage zum NADA-Protokoll ist uneinheitlich. Dies hat drei Hauptgründe: Inadäquate Forschungsmethodik, eingeschränktes Verständnis über die Wirkweise des NADA-Protokolls, sowie eingeschränktes Verständnis über die Komplementarität des NADA-Protokolls.

Aus einer Bewertung der wichtigsten Studien heraus wird eine Forschungsstrategie abgeleitet. Die Zukunft der Evaluation des NADA-Protokolls liegt in der Forschung unter Bedingungen der Normalversorgung (Comparative Effectiveness Research = Untersuchung der effectiveness statt der efficacy). Als Kontrollgruppen sollten keine vermeintlichen Plazebo- oder Sham-Techniken dienen, sondern validierte und gut eingeführte Therapieformen. Diese Forschung sollte auch die sich entwickelnde Akupressur im Rahmen des NADA-Protokolls einschließen.

The NADA-protocol with respect to addiction and psyche: Outline and definition of upcoming research tasks

The NADA-protocol is an acclaimed and rapidly expanding complementary form of therapy suited to treat individuals suffering from dependencies, pressure, psychosocial emergencies, and psychiatric disorders. The study situation with regard to the NADA-protocol is inconsistent for three main reasons: inadequate research methodology, a limited comprehension of the mode of action of the NADA-protocol, as well as a limited understanding of the NADA-protocol complementarity.

Successive to an evaluation of the major studies, a research strategy is derived. The future of evaluating the NADA-protocol arises from research performed under conditions according to general standards of care (comparative effectiveness research = study of effectiveness instead of efficacy). Alleged placebo or sham-techniques should not be used as controls, rather validated and well introduced forms of therapy should be applied. This research approach should integrate the evolving acupressure within the context of the NADA-protocol.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Die Studienlage zur Akupunkturwirkung bei allergischer Rhinitis
Stör J + W; 2017

Die erste Grossmeisterin der Chinesischen Medizin - Zur Person von Frau Prof. Liu Minru
Engelhardt Ute; 2017

Gedanken zur Regulierung des Menstruationzyklus
Liu Minru (A. Fatrai, U. Engelhardt R. Nögel); 2017




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Link zum Journal