Chinesische Diätetik in der HNO-Heilkunde


Autor: Krinninger Patricia


Journal: Chin. Medizin, Springer Medizin, 2018; 33: Heft 3, 160-168, deutsch


Bei Erkrankungen des Hals-, Nasen-, Ohrenbereichs sieht man in der Praxis häufig einen engen Zusammenhang mit gastrointestinalen Problemen wie beispielsweise Obstipation, Diarrhoe, Reflux, abdominellen Schmerzen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Aus Sicht der Chinesischen Medizin zeigt sich eine wesentliche Bedeutung der „Mitten“-Funktionskreise (oo. lienalis et stomachi, Fk „Milz“ und „Magen“, pi wei) in der Pathogenese von HNO-Erkrankungen, wie bei rezidivierenden Infekten, chronischer Bronchitis, chronischer Sinusitis, Reflux sowie vergrößerten Adenoiden.
Eine Anpassung der Ernährungsgewohnheiten ist häufig nötig, um Erkrankungen im HNO-Bereich langfristig zu heilen. Besonders bei Kindern kann meist erst mit Hilfe diätetischer Maßnahmen eine Heilung erzielt werden. In der Therapie spielt darum neben der Akupunktur und der Phytotherapie die Diätetik eine wesentliche Rolle. In diesem Artikel wird die besondere Rolle der Ernährung in der Entstehung und der Therapie von häufigen HNO-Erkrankungen vorgestellt. Anhand eines Fallbeispiels aus der Praxis werden die Anwendungsmöglichkeiten und die Bedeutung verdeutlicht

 

Chinese Dietetics in Ear, Nose and Throat medicine 

In clinical practice illnesses in the ear, nose and throat (ENT) area are often considered to have a connection with gastro-intestinal problems such as constipation, diarrhoea, reflux, abdominal pains and food intolerances. From the perspective of Chinese Medicine, the spleen and stomach functional systems (oo. lienalis et stomachi, pi wei) are of essential significance in the pathogenesis of ENT illnesses as well as of recurrent infections, chronic bronchitis, chronic sinusitis, reflux and enlarged adenoids.
An adjustment of eating habits is often necessary if ENT  disorders are to be cured in the long term. In children in particular a cure can mostly be achieved initially by means of dietary measures. Thus, not surprisingly, dietetics has an important role to play alongside acupuncture and phytotherapy. This article presents the special role that diet and nutrition play in the occurrence and in the therapy of common ENT illnesses. The various possible applications and their significance are illustrated with the help of a case study from clinical practice. 

 


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Acupuncture for diarrhea-predominant irritable bowel syndrome
Deng D et al.; 2018

Die Theorie des qi defensivum (Wehrenergie, weiqi) in der Chinesischen Medizin und ihr Zusammenhang mit immunologischen und rheumatischen Erkrankungen
Shen Pi‘an, (U. Engelhardt Übers., bearbeitet …; 2018

III. Die Akupunktur- und Moxibustionsbehandlung von neurologischen Erkrankungen: Eine praktische Anleitung und ihre klinische Anwendung – Teil 3: Ischialgie
Liang Fanrong, Chen Jiao (Übers. A Fatrai, G. Wis…; 2018




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download