Interview mit Prof. Li Jiming


Autor: geführt von Dr. Ute Engelhardt


Journal: Chin. Medizin, Springer Medizin, 2020; 35: Heft 2, 102-105, deutsch


Dieses Interview mit Prof. Li Jiming 李继明 wurde von Ute Engelhardt im Oktober 2019 geführt. Darin erläutert Prof. Li Jiming zunächst sein besonderes Interesse an der Medizingeschichte und wie er dies mit seiner klinischen Praxis verknüpft. Daraufhin beschreibt er die Hintergründe der 2012/2013 in Chengdu Laoguan shan ausgegrabenen archäologischen Funde zur Medizingeschichte, darunter eine Lackfigur mit eingezeichneten Leitbahnen und Akupunkturpunkten sowie Medizintexten auf Bambustäfelchen. Abschließend erklärt er die große Bedeutung dieser Funde für die Medizingeschichte.

Interview with Prof. Li Jiming

This interview with Prof. Li Jiming 李继明 was conducted by Ute Engelhardt in October 2019. In it Prof. Li Ji- ming explains first of all his special interest in the history of medicine and how he is able to combine this with his clinical practice. He then describes the background to the archeological findings on the history of medicine that were excavated in 2012/2013 in Chengdu Laoguan shan. Among these were a lacquer human figurine with channels and acupuncture points painted on it as well as medical texts written on bamboo slips. Finally he explains the major significance of these findings for the history of medicine.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Unterstützende Akupunkturbehandlung der Uterusrückbildung im Wochenbett
Flechsig, U., Richter, P.; 1998

Die Behandlung von Lumbago mit dem Akupunkturpunkt H3/Le3 ("Die mächtige große Straße", taichong)
Zhou Junqing, Shang Minghua (Übers. Agnes Fatrai); 2014

Behandlung von Dyshidrotischem Ekzem (Pompholyx) mit Chinesischer Medizin
Al-Khafaji Mazin (Übers. Sepp Leeb); 2015




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download