Taijiquan in der klinischen Rehabilitation – Teil II


Autor: Furong Zhang et al.


Journal: Chinese Medicine (2021) 36:93–100, deutsch


Im zweiten Teil des Artikels (>> Teil 1) befassen sich die Autoren zunächst – bezugnehmend auf die im ersten Teil beschriebene „Regulierung des Körpers“ (tiaoshen) – mit Studien zur Wirksamkeit des Taijiquan bei Adipositas und Fibromyalgie. Im Anschluss daran stellen sie das Regulieren des Bewusstseins (tiaoxin) beim Taijiquan vor, über das in erster Linie eine Wirkung auf die Psyche und Emotionen erzielt werden kann.

Wie sie anhand von Studien belegen, kann dies bei Störungen der kognitiven Fähigkeiten, bei negativer Stimmung und psychischen Erkrankungen sowie bei Schlafstörungen genutzt werden. Über eine Regulierung der Atmung (tiaoxi) lässt sich auf Störungen der Lungenfunktion, COPD, Asthma bronchiale bei Kindern und auf die Rehabilitation nach Lungenkarzinom-Operationen einwirken. Zudem beschreiben die Autoren positive Effekte von Taijiquan bei Diabetes, Hypertonie, kardiovaskulären Erkrankungen und Krebserkrankungen.

The use of Taijiquan in clinical rehabilitation—Part II

In the second part of this article, the authors—with reference to the regulation of the body (tiaoshen) described in the first part—begin by examining studies into the effectiveness of using Taijiquan in the treatment of adipositas and fibromyalgia. They then present the use of Taijiquan for the regulation of the mind (tiaoxin) whereby, primarily, an effect can be achieved on the psyche and the emotions.

As the results of studies show, this can be used to treat cognitive-ability disorders, negative moods and mental illnesses as well as sleep disorders. By regulation of the breathing activity (tiaoxi) a positive influence can be achieved in cases of lung-function disorders, COPD, bronchial asthma among children and in rehabilitation following lung-cancer operations. The authors also describe the positive effects that Taijiquan has on patients suffering from diabetes, hypertension, cardiovascular illnesses and cancers.

 


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Bi-Syndrom der Schulter: Die Bedeutung der Kombinationstherapie von Ohrakupunktur und Tuina anhand von zwei Fallbeispielen
Miriam Bernatik, Sabine Zeitler; 2021

Kommentar zum Artikel von Professor Shen Pi’an
Wiebrecht A.; 2021

Arzneimittelreaktionen auf chinesische Arzneimittel
Pi’an Shen, Rainer Nögel; 2021




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download