Die Behandlung von hartnäckigen Hautkrankheiten mit der Methode „Entfalten und Zerstreuen durch scharfe und warme Mittel“


Autor: Jin Zhao et al.


Journal: Chin. Medizin, Springer Medizin, 2022; 37, 40-50, deutsch


Die Autoren gehen in diesem Artikel auf die Therapie hartnäckiger Hautkrankheiten mit der Methode „Entfalten und Zerstreuen durch scharfe und warme Mittel“ (xinwen xuansan) ein.

Sie sehen die „Residenz des Obskuren“ (xuanfu) bei Hautkrankheiten als den direkten Ort der Erkrankung an. Diese befinden sich überall dort, wo Aus- und Eintreten, Emporsteigen und Absinken stattfinden. Heteropathisches Qi (schrägläufiges Qi, xieqi) kann zu einer Blockade dieser „Residenz des Obskuren“ (xuanfu) führen, und diese gilt es durchgängig zu machen. Dabei können Arzneimittel eingesetzt werden, die durch eine scharfe Geschmacksrichtung und ein warmes Temperaturverhalten entfaltend und zerstreuend wirken.

Da bei länger bestehenden Hautkrankheiten zumeist sowohl die extima (Oberfläche, biao) als auch die intima (Inneres, li) durch heteropathisches Qi (schrägläufiges Qi, xieqi) affiziert sind, muss die Therapie bei beiden ansetzen. Je nach Krankheitsagenzien und Pathomechanismus ist dabei flexibel vorzugehen. Die Autoren beschreiben ausführlich ihren Behandlungsansatz und illustrieren ihre Ausführungen mit zwei Fallbeispielen.

The treatment of intractable skin diseases using the method “disseminating and dispersing by using pungent and warm drugs” (xinwen xuansan辛温宣散)

In this article, the authors discuss the therapy of intractable skin diseases using the method of “disseminating and dispersing by using pungent and warm drugs” (xinwen xuansan).

They consider the “residence of the obscure” (xuanfu) in skin diseases to be the direct site of the disease. It is located wherever exit and entry, ascent and descent take place. Heteropathic qi (xieqi) can lead to a blockage of this “residence of the obscure” (xuanfu), and it is necessary to clear away this obstruction. For this purpose, Chinese herbs can be used which have a pungent taste and develop a warm-temperature that causes dissemination (xuan) and dispersion (san).

Since both the exterior (biao) and the interior (li) are usually affected by heteropathic qi (xieqi) in long-term skin diseases, therapy must be applied to both. A flexible approach is required which takes account of the disease agents and pathomechanisms. The authors describe their treatment approach in detail and illustrate their explanations with two case studies.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Interview mit Prof. Jin Zhao zur Stellung der klassischen Chinesischen Medizin und zu ihrer heutigen Anwendung
Jin Zhao; 2022

Evaluation und Wirkung von Qigong und Taiji auf den Krankheitsverlauf des M. Parkinson – ein Literaturüberblick 2006–2020
Thomas Stelzl; 2022

Soziokulturelle und diagnostische Einordnung von Essstörungen in der Chinesischen Medizin sowie Behandlungsstrategien
Julia Ruby; 2022




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel
 

Artikel Download