Treatment of Bile Reflux Gastritis with TCM. An Analysis of 21 Cases


Autor: Jiang Yangqing, Zhang Zesheng; Xu Jingfan


Journal: Journal of Traditional Chinese Medicine, Beijing, Vol.4, Nr.3, 9/1984, S.233-236, englisch


Die TCM-Behandlung bei Gastritis aufgrund von Gallensäurereflux bei 21 Patienten

Die Autoren dieser Studie haben 21 Patienten mit Gastritis aufgrund von Gallensäurereflux mit einem chinesischen Arzneimitteldekokt aus Hämatitum Radix Codonopsitis pisulae, Rhizoma Pinelliae, Poria, Pericarpium Citri reticulatae, Flos Caryophylli und Radix Aucklandiae erfolgreich behandelt, wie sie mit einer Statistik belegen. Zur Bewertung des therapeutischen Effektes wurde vor und nach der Behandlung mit Gastroskopien und Biopsien die Magenschleimhaut der Patienten untersucht. Die Zusammensetzung der Rezeptur wird diskutiert.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Akupunktur und chronischer Tennisarm - Teil I. Eine kontrollierte Studie zur sofortanalgetischen Wirkung der Akupunktur bei chronischem Tennisarm
Molsberger, A., Böwing, G.; 1990

The Effects of Acupuncture on Blood Pressure in Different Patients
Guo Wei et. al; 2003

Efficacy of Cordyceps sinensis as an adjunctive treatment in kidney transplant patients
Bee YeanOng; 2017




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel