Observations on Electro-Aupuncture Treatment of Hemoptysis in Pulmonary Diseases


Autor: Meng Xueying


Journal: Journal of Traditional Chinese Medicine, Beijing, Vol.7 Nr.1, 3/1987, S.4-8, englisch


Elektro-Akupunktur bei Hämoptyse im Rahmen von Lungenerkrankungen

Der Autor hat in seiner Notfallklinik 338 Patienten mit akuter Hämoptyse mit der Elektroakupunktur der Foramina Pc6 clusa interna (neiguan) und P6 extremitas cavi (kongzui) behandelt und damit bei 95% der Patienten die Blutung stoppen können, wie er mit einer Statistik belegt. Frühere Erfahrungen zeigten, dass der blutstillende Effekt durch Elektroakupunktur zwar schnell einsetzt (nach 3 Minuten Stimulation), aber auch bald wieder endet. Daher behandelte der Autor seine Patienten am wirkungsvollsten, wenn er die Stimulation über mehrere Stunden beibehielt.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

42 Cases of Hyperplasia of Mammary Glands Treated with Chaihu Sanjie Decoction
Lü Xinmin, Shen Chun; 1996

Treatment of Hepatocellular Carcinoma with dilong Capsule and Intra-Arterial Chemotherapy
Tian Qiong, Guo Weiping, Wang Suocai; 1995

Teenage Depression and Acupuncture
Scott Julian; 2009




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel